Browser

Google Chrome Beta 10

Der ein oder andere weiß sicher, dass ich nicht über jede neue Beta oder jede 1.1.1.2 oder 1.2.0.1 Version von Programmen schreibe, da es meist eh nichts besonderes Neues gibt. Da warte ich meist lieber die neue Vollversion ab.

Anders aber beim Browser Chrome. Böse Zungen munkeln ja, das Chrome gerne ein paar Daten nach außen schafft, aber das lassen wir mal dahingestellt… Mein Lieblingsbrowser wird Chrome sicher auch nicht, aber, wenn Firefox mal wieder streikt, wenns z.B. um Flashgames geht, ist Chrome für mich gerne eine Alternative.

Zurück zum Thema. „Crankshaft“ soll der Name der neuen Beta sein. Nicht nur dass der Browser um 66% schneller sein soll, nein, auch jede Einstellung, die im Browser getätigt wird, bekommt eine eigene URL.

Der Name „Crankshaft“ kommt übrigens von den Optimierungen der Javascript-Engine V8. Diese soll bei Anwendungen, die hohe Ansprüche fordern, zum tragen kommen. Der Crankshafts Basis-Compiler soll doppelt so schnell sein, wie der in Crome 9 verwendete V8-Compiler. Zudem soll er 30% weniger Code erzeugen.

Die neueste Beta enthält außerdem eine Implementierung einer GPU-beschleunigten Videowiedergabe. Damit soll die CPU Last bei der Wiedergabe von HTML5-Videos um 80% eingespart werden. Auch oder eher vorallem in der Vollbildansicht.

Außerdem ist es in der neuen Version möglich, Passwörter auf mehreren Rechnern zu synchronisieren. Ein Passwort kann optional festgelegt werden, um die Daten zu schützen.

Wer Interesse an der BETA Version hat, kann sie HIER kostenlos herunterladen.

You Might Also Like

One comment

  1. 1

    Also ich nutze Chrome als Hauptbrowser und kann nicht meckern. Die Werbung unterdrückt er meist nicht so gut wie Firefox, aber sonst schnell und gut 🙂

Kommentar? Kritik? Feedback?