Freeware, WWW

Spotify

Vielleicht kennt es ja der ein oder andere noch nicht: Spotify. Auf der Website wird der Dienst bzw. das Programm als „neue Art des Musikhörens“ angepriesen.

Optisch erinnert Spotify ein wenig an eine Mischung aus Napster (zu alten Zeiten ^^) und iTunes. Nur augenfreundlicher, in schwarz gehalten. Was mir persönlich recht gut gefällt, vorallem wenn man abends bei schlechtem TV Programm den Fernseher ausschaltet und ein wenig Musik hören will.

Mit Spotify ist es möglich, Musik immer und überall zu hören. Zum einen kann man seine persönliche Playlist anlegen, Musik aus der eigenen Sammlung hinzufügen oder einfach über das Suchfenster nach beliebiger Musik (Künstlern, Bands, Titeln) suchen und diese direkt anhören. Dabei muss nicht extra auf einen Download gewartet werden, man hört die Musik praktisch live.

Gleichzeitig ist es möglich, die eigene Musik mit Freunden zu teilen, heißt, ihnen zu zeigen, was man gerade hört und umgekehrt. Spotify lässt sich mit Facebook und Last.FM verknüpfen.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist meiner Meinung nach der, das man einen Haken für die Funktion „dieselbe Lautstärke für alle Titel einstellen“ auswählen kann. Man kennt das ja bereits aus dem Fernsehn: zappt man in der Werbung eines Films oder sonstigem zu einem anderen Sender, kann es gut sein, das einem Gehörsturz nahe kommt, wenn sich die Lautstärke vom einen zum andern Sender so drastisch verändert.

 

 

 

 

 

 

Alle Bilder: (c) www.spotify.com

Spotify gibt es für den PC, Mac OS X, iOS und Android. Heißt, man kann die Musik auch von unterwegs genießen.

Wem das kostenlose Programm nicht genug ist, der kann sich für 9,99€ pro Monat einen Premiumzugang holen. Damit wird dann automatisch die Werbung abgeschaltet, Alben können bereits vor Veröffentlichung gehört werden, man kann an Gewinnspielen teilnehmen und die Qualität der Songs ist besser, nämlich 320 kbit/s.

Wer Musik mag, sie gern am PC oder unterwegs hört, wird mit Spotify seinen Spaß haben. Ganz egal, ob in der Premiumvariante oder einfach in der kostenfreien Variante, die zwar alle paar Tracks Werbung abspielt, aber meiner Meinung nach ganz genau so ihren Zweck erfüllt.

Und zum kostenlosen sowie kostenpflichtigen Download gelangt ihr HIER.

 

You Might Also Like

One comment

  1. 1

    Hatte bisher Simfy genutzt, aber habe jetzt auf Spotify gewechselt. Sehr komfortabel und macht einfach nur spaß in der Musik zu stöbern!

Kommentar? Kritik? Feedback?