Freeware, Software

Teamviewer: nun auch für Linux

Windows Nutzer kennen den Teamviewer mit Sicherheit. Wie schon einmal berichtet, dient das Tool zur Fernwartung von Computern. Kann aber auch via App über iPhone und iPod Touch verwendet werden.

Jetzt gibt’s das Programm auch kostenlos für Privatanwender die Linux im Einsatz haben. Für für Red Hat, Fedora, Suse, Mandriva und Ubuntu (jeweils für 32- und 64-Bit-Systeme) ist das Paket zu haben.

Für alle, die die Software kommerziell einsetzen möchten, kann eine entsprechende Lizenz erworben werden: Die Versionen Business (499,- Euro), Premium (998,- Euro) und Corporate (1.890,- Euro) sind erhältlich.

Wie schon erwähnt, lassen sich mit dem Programm andere PCs per Fernsteuerung verwalten. Spezielle Firewall und Sicherheitseinstellungen sind nicht notwendig. Das Programm verschlüsselt die Verbindung bereits von Haus aus (256 Bit AES / 1024 Bit RSA Key Exchange).

Bisher ist zwar nur eine Beta-Version erhältlich, aber die soll so schnell wie möglich zu einer Final werden. Bereits in 2 Wochen soll es soweit sein.

Zum Download geht’s HIER.

You Might Also Like

Kommentar? Kritik? Feedback?