Hardware, Konsolen

Kinect für Windows

Im Firmenblog von Microsoft wird bereits angekündigt, dass es im Frühjahr 2012 eine Kinect für Windows geben soll.

Geplant ist, dass das Modell für den Computer auch mit kurzen Distanzen zurechtkommen soll, sprich, mit Gesichtern. Bei der XBox Variante sind bisher 1,80m für Personen angegeben, beim PC soll die Angabe auf rund 50cm verringert werden.

Wichtig hierbei auch, das Firmenkunden einen Support bekommen. Das soll durch das Einbeziehen der Supportnetze von Microsoft möglich sein, damit auch gewährleistet ist, dass Firmenkunden jederzeit einen Ansprechpartner haben.

Auch ein kostenpflichtiges Kinect-SDK für Firmen ist geplant, damit diese auch eigene Anwendungen programmieren können.

Da kann man doch mal sehen, wie schnell sich die Meinung, dass das System nicht auf anderen Plattformen nutzbar sein soll, ändern kann. Noch vor einem Jahr konnte man aus der Sicht von Microsoft keine „Weiterentwicklung“ erwarten. Da wehrte man sich mit Händen und Füßen gegen andere Plattformen.

You Might Also Like

2 Comments

  1. 1

    Oh cool, das ist doch wirklich mal eine super Idee! Bin aber etwas skeptisch, aber warten wirs ab wie die Umsetzung am Ende so ist.

  2. 2

Kommentar? Kritik? Feedback?