Sicherheit

1,2 Mrd (!) Passwörter geklaut

Es ist mal wieder Zeit, daran zu erinnern, warum man seine Passwörter regelmäßig ändern sollte. Und am besten sofort und auf der Stelle.

secrecy-iconLaut IT-Sicherheitsexperten der USA wurden Datensätze aus über 500 Mio E-Mailadressen und insgesamt 1,2 Mrd Einwahlkombis von russischen Hackern geklaut. Die Sicherheitsfirma Hold Security der „New York Times“ teilt dies mit.

Genaue Angaben, um welche Websites es sich handelt, wurden bisher nicht gemacht. Aber es steht fest, dass es sich um große Internetfirmen sowie kleine Websites handelt. Auch eine Zahl, wie viele Nutzer betroffen sind, wurde bisher nicht bekanntgegeben. Was natürlich auch daran liegt, das viele Menschen mehrere E-Mailaccounts nutzen um so zum Beispiel private Mails von geschäftlichen oder Newslettern zu trennen.

Und nun?
Wichtig ist: Für mehrere Accounts niemals die gleiche Kombination aus E-Mailadresse und Passwort bzw. Benutzername und Passwort zu verwenden. Das ist natürlich im Zeitalter von Onlineshopping und Co. gar nicht mal so einfach, sich alle Passwörter, E-Mailadressen und Benutzernamen zu merken. Viele greifen deshalb auch auf einheitliche Nicknames im Internet und entsprechend gleiche Passwörter zurück.

Deshalb am besten sofort alle Passwörter ändern!

You Might Also Like

One comment

  1. 1

Kommentar? Kritik? Feedback?