Apps / AddOns, Sonstiges

Android 3.0 – Honeycomb

Laut den Machern soll es wohl nur für Tablet PCs geeignet sein und nicht für Smartphones erscheinen. Da das Design „holografisch“ ist, wird es auf Handys nicht komfortabel bedienbar sein.

Jedoch sollen auf Honeycomb auch ältere Apps laufen. Drei Navigationselemente befinden sich auf der „System Bar“ am unteren Bildschirmrand. Hier werden die häufig benutzen Funktionen angeordnet. Die Systembar ist dauerhaft eingeblendet, mit Ausnahme im Vollbildmodus.

Neben der Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand gibt es am oberen Bildschirmrand eine „Action Bar“. Im Gegensatz zur „System Bar“ kann die Action Bar von Entwicklern einer App frei gestaltet werden.

Widgets, Apps und sonstige Verknüpfungen können auf insgesamt 5 Homescreens abgelegt werden.

Auch die Bildschirmtastatur wird verbessert. Sie soll einfacher zu bedienen sein und für eine bessere Treffsicherheit sorgen. Wäre meines Erachtens auch eine Funktion, die man bei den Smartphones überarbeiten sollte. 😆

Im Gegensatz zum iPad unterstützen die Tablets auch externe Geräte mit USB Anschluss. ➡  Und mit Hilfe eines Media/Photo Transfer Protocols ist es möglich zum Beispiel eine Digicam anzuschließen.

Im Frühjahr sollen die ersten Tablets ausgeliefert werden. Präsentiert wird Honeycomb grundsätzlich auf XOOM von Motorola. Toshiba, Lenovo und Asus haben bereits Tablets mit dem neuen System angekündigt.

You Might Also Like

Kommentar? Kritik? Feedback?