Mobile, Sonstiges

Ubuntu und Android

Auf dem Mobile World Congress 2012 soll Ubuntu für Android öffentlich vorgestellt werden.

Sobald das Smartphone an einen Computer angeschlossen wird, läuft auf dem Handy weiterhin Android, während auf dem Bildschirm des PCs Ubuntu erscheint. Dabei hat der Anweder einen kleinen angepassten Touchscreen auf dem Smartphone.

Lauffähig ist Ubuntu auf allen kommenden Smartphones mit Quad-Core-Prozessoren, aber läuft aktuell auch schon auf Dual-Core-Prozessoren. Android 2.3 aka Gingerbread ist für die Nutzung mindestens erforderlich.

Sinn der Sache soll sein, dass man seine Daten nun in Echtzeit abgleichen kann. Es ist auch möglich das Smartphone wie eine Art Mediacenter zu nutzen. Auf dem Desktop angefangene Surfsessions sollen sich laut der Macher auf dem Smartphone fortsetzen lassen. Anwendungen wie z.B. Officeprogramme sollen ebenfalls lauffähig sein.

Kalender und Adressbuch werden von Android und Ubuntu gemeinsam genutzt, auch das Verwalten von Fotos wird auf beiden Systemen möglich sein. Selbstverständlich kann man auch telefonieren und SMS schicken.

Der Browser Chromium, der E-Mail-Client Thunderbird, der VLC-Media-Player, die Videoschnittsoftware Pitivi, der Microblogging-Client Gwibber, der Ubuntu Music Player und die Ubuntu Photo Gallery sowie ein Android Dialler sind u.a. die Apps, die standartmäßig mitgeliefert werden.

Mal abwarten, wann Ubuntu für Android erscheint. Einen konkreten Termin gibt es – wie fast immer – noch nicht. Aber durchaus eine nette und interssante Idee. ➡

Bilderquelle: golem.de

You Might Also Like

2 Comments

  1. 1
  2. 2

Kommentar? Kritik? Feedback?