Sicherheit, Windows XP

Gefälschter Patch für Win XP

In einer aktuellen Spammail werden ahnungslose User auf ein „Windows XP SP3 Critical Update“ hingwiesen. Diese Mail soll dazu verleiten, den im Anhang versteckten Wurm zu öffnen und entsprechend damit den PC zu infizieren.

G Data Security Labs warnt vor dieser Mail.

Zwar sei die Methode laut Ralf Benzmüller, Leiter des G Data Security Lab, eine altmodische Variante, User zu locken. Dennoch findet er die Tarnung in Form eines Ordners interessant.

Denn so würden Ahnungsloser User, die nicht wissen, das bestimmte Dateien auch andere Symbole haben können, in die Falle gelockt.

Hat sich der Wurm einmal auf dem Rechner verbreitet, so kann er sich in die Registry einschleusen, sich selbst weiterverbreiten und tarnt sich hinter bekannten Namen.

Wie üblich wird auch hier von G Data, und jedem Anwender, mit ein wenig gesundem Misstrauen, empfohlen, unbekannte Dateien bzw. E-Mails deren Absender von unbekannter Herkunft ist, direkt zu löschen.

You Might Also Like

5 Comments

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Kommentar? Kritik? Feedback?