Netflix kommt zu Vodafone und der Telekom

Wie die Wirtschaftswoche erfahren haben will, soll Netflix bald schon mit der Telekom und Vodafone kooperieren. Morgen (16.6.2014) ist offizieller Start von Netflix in Deutschland. Einige Nutzer konnten aber schon früher auf den Dienst in begrenztem Umfang zugreifen.

US-Netflix-Outside-of-USA-On-TV

Wie die Zusammenarbeit aussehen soll, ist derzeit noch nicht in trockenen Tüchern. Denkbar wäre aber, ähnlich wie bei Spotify und Co., dass der Kunde für einen monatlichen Beitrag Datenvolumen für Netflix kauft und ihm somit keine zusätzlichen Kosten für das Streamen enstehen. Heißt also, dass man auch von unterwegs aus Filme und Serien schauen kann.

Ganz so wie bei Watchever wird das aber wohl nicht funktionieren: Bei Evernote kann man sich bereits im Testzugang die Lieblingsserien und Filme am heimischen PC herunterladen und dann aufs mobile Gerät streamen um dann offline den geladenen Film oder die Serie anzusehen.

In den USA gibt’s die Option leider nicht, Netflix offline zu nutzen bzw. offline Filme und Serien zu schauen. Ergo wird das wohl auch für den deutschen Nutzer nicht möglich sein.

Aber immerhin kann die (ehemalige) Drosselkom vielleicht so ein wenig ihr Entertain Angebot pushen? Jetzt wo Drosselangebote nicht mehr auf dem Programm stehen.

Kommentar? Kritik? Feedback?