Office, Software, WWW

Alternativen zu Calendar Sync

Wer bisher Outlook genutzt und gleichzeitig seine Termine aus dem Google Calendar verwaltet hat, wird zukünftig erst einmal in die Röhre gucken. Denn ab 1.8.2014 wird Google -mal wieder- ein beliebtes Tool einstellen. Calendar Sync wird es so nicht mehr geben. Aber nichts desto trotz könnt ihr den Kalender von Google weiterhin im Outlook einbinden. Und zwar über folgende Wege:

Sign-Shutdown-icon

gSyncit:
Das Tool erlaubt es, kostenlos bis zu 50 Kontakte, Aufgaben und Notizen zu übertragen. Wer mehr braucht, zahlt einmalig 20$. Und alternativ kann gSyncit auch noch Evernote, Dropbox und Simplenot synchronisieren.

Lasst euch von der Webseite mit den eher mittelmäßigen Grafiken nicht abschrecken.

iCal4OL:
Für Outlook 2000-2013 gedacht. Office 365 wird bisher nicht unterstützt. Auch hier gibt es eine kostenfreie Variante, die allerdings nur auf einen Testzeitraum von 14 Tagen beschränkt ist. Also auf deutsch, eine Demo-Version. Wer danach weiter mit iCal4OL arbeiten will, muss einmalig 17 Euro bezahlen. Laut Website ist iCal4OL für den Hausgebrauch eine prima Sache, für größere Netzwerke, wie zum Beispiel in Firmen, aber eher weniger geeignet.

SyncMyCal:
Schon länger auf dem Markt ist SyncMyCal. Die Software gibt’s als Freeware und als Pro-Variante. Letztere schlägt dann mit einmalig 25,00$, also ca. 21 Euro, zu buche. SyncMyCal unterstützt verschiedene Kalender und Zeitzonen, kann aber in der Free-Version nicht automatisch synchronisieren. Kontakte werden ebenfalls nicht übernommen. Auch ein Zeitraum, in dem gesynct werden soll, lässt sich in der Free Variante ebenfalls nicht angeben. Soweit aber dann auch die Einschränkungen.

 iCal Verwaltung:
Wer damit leben kann, nur die Termine im Outlook zu nutzen geht auf https://www.google.com/calendar, klickt hier oben rechts auf das Zahnrad und wählt „Einstellungen“ und anschließend „Kalender“ oben links.googlekalender2

Wählt nun den Kalender eurer Wahl aus, in meinem Fall „Ani To Do“ und scrollt im folgenden Fenster zum Bereich „Kalenderadresse“ und wählt hier den grünen Bereich „iCal“ aus. Hier öffnet sich ein Popup im Fenster, welches euch eine URL anzeigt. Kopiert diese und fügt sie im Outlook ein.

kalendergoogl1

Dafür startet ihr Outlook, klickt dort auf (Datei) / Kontoeinstellungen /Internetkalender / Neu. Hier fügt ihr dann die zuvor kopierte URL ein.

Aber ACHTUNG: Das funktioniert nur, wenn der Kalender für die Öffentlichkeit freigegeben wurde! Dass heißt, sämtliche Einträge sind auch über die Google Suche auffindbar! Die Einstellungen dafür findet ihr unter „Freigabeeinstellungen ändern“, siehe Screen zum „iCal“ (grüner Button).

Nachtrag 03.01.2015:

Für iPhone- und Androidnutzer gibt’s eine interessante App, den Sunrise Kalender. Dieser kann ebenfalls aus dem Google Kalender (sowie Exchange und iCloud) syncen und ermöglicht es sogar, mehrere Konten von Google zu verwalten.

iOS

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁


Android
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Read More...

iOS, Office

Microsoft Office nun fürs iPad

Ursprünglich wurde eine Veröffentlichung für Apple abgelehnt, jetzt gibt es sie also doch. Genauer gesagt seit gestern Abend 19 Uhr, MEZ. Die offizielle Version vom Microsoft Office für das iPad. Und offenbar hat man dabei nicht geschlampt.

Wissenswert hierbei: Das Office kann kostenlos geladen und installiert werden. Allerdings ist es notwendig, ein Konto anzulegen oder bereits über einen Office 360 Zugang, also ein Abo, zu verfügen. Erst dann ist das Office fürs iPad in vollem Funktionsumfang nutzbar.

Als Highlight stehen verschiedene Onscreen-Keyboards zur Verfügung. Damit soll man auch auf dem iPad richtig arbeiten können ohne sich eine externe Tastatur anzuklemmen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Read More...

Office

Gratis Handbücher fürs Office 2013

Gibt’s ab sofort zum Download. Word 2013, Excel 2013, PowerPoint 2013, Outlook 2013, Visio 2013, OneNote 2013, Publisher 2013, Project 2013 und Access 2013 sind im Downloadpaket mit dabei. Nicht nur für Office Neulinge sondern auch für Umsteiger, die sich im neuen Office besser zurechtfinden und nicht alles auf gut Glück durchklicken wollen. Zwar irgendwie noch nicht auf microsoft.com zu finden, aber dafür schon mal auf chip.de. Und zwar HIER.

Read More...

Mobile, Office, Tablets

Projectplan

[googleplay de.thorstensapps.tt]

WHAT THE HELL OF AN APP!!! Neulich zufällig bei Amazon als Gratisdownload gezogen (kostet bei Google 5 Euro) und heute morgen endlich mal dazu gekommen mich da reinzuarbeiten. Bin schwer begeistert, hab gleich alle meine Projekte aus den Tasks übertragen und einiges mehr.

Ein paar Kleinigkeiten hätte man m.M. anders umsetzen können, aber alles in allem hammergeil. Neben der normalen gibt es auch eine werbefinanzierte Gratisversion und mehrere Erweiterungen.

Read More...

Office

Office 2013 ab heute verfügbar

Und das sind die Features:

Word

– PDF-Dateien bearbeiten ;-)
– Minitoolbar jetzt mit noch mehr Funktionen
– Kompatibilität mit Open Office und Libre Office dank ODF im Standartformat gesichert
– Optische Anpassung an WIN 8
– Dynamische Vorschau: Veränderungen in Echtzeit anschauen
– Screenshottool unter dem Reiter „Einfügen“
– Videos einfügen geht nun leichter (egal ob das Video im Internet zu finden ist oder auf der Festplatte)
– Unter „Ansicht“ kann man jetzt auch den Hintergrund ändern
– Erweiterung „Apps für Office“ verfügbar; damit kann man das Office erweitern und individualisieren

Excel

– Blitzvorschau verfügbar
– Charts und Diagramme wurden aufgemotzt
– Office 2003 Dokumente werden zunächst im Kompatibilitätsmodus geöffnent, lassen sich aber im „Backstagemenü“ anpassen und bearbeiten
– Individuell anpassbares Menüband

Power Point

– Backstagemenü ist ebenfalls vorhanden
– Exportbutton ist da: damit lassen sich Präsentationen in Videos oder PDFs wandeln (uvm.)
– neue Übergänge sind vorhanden

Outlook 2013

– Erstmals ist es möglich, sein Konto mit sozialen Netzwerken wie Facebook zu verbinden
– Aufgabenliste und Kalender sind nun standartmäßig ausgeblendet ;-)
– Wetterleiste ist integriert (wozu auch immer man das braucht ^^)

Allgemein:

– Gestensteuerung: erstmals lässt sich das komplette Office via Touchscreen oder Tablet steuern
– Skydrive ist nun Standart. Dokumente lassen sich so online bereitstellen, sichern und/oder teilen
– Drag’n Drop wird unterstützt. Dass heißt, Grafiken o.ä. lassen sich einfacher in den Dokumenten platzieren
– Das Ribbon (die Menüleiste) lässt sich per STRG + F1 aus- oder einschalten
– Optik lässt sich individuell anpassen

(c) Artikelbild: microsoft.com

Read More...

Apps / AddOns, Office

MS Office für unterwegs mit Android und iOS

Nun scheint offiziell zu sein, was bisher nicht bestätigt wurde: es wird eine Version vom Microsoft Office für Android und iOS geben, damit man künftig auch von unterwegs Office Dokumente einsehen und verwalten kann. Aktuellen Meldungen von „The Verge“  zu Folge heißt es nun, dass „Office für Windows, Android und iOS verfügbar“ sein wird.

Klar wird das mobile MS Office nicht an eine Version auf dem Desktoprechner bzw. Mac herankommen, aber dass braucht es meiner Meinung nach auch gar nicht.

Word, Power Point und Excel lassen sich in der ersten Version vom Office Mobile ansehen. Jedoch gibt es einen kleinen Haken, wenn man die Dokumente auch editieren möchte:

Man braucht dafür ein 365-Abo, zusätzlich zum Microsoft-Konto. Dieses Abo wird übrigens auch von der App „One Note“ und „Skydrive“ eingefordert.

Firmen soll es möglich sein, ihre Lizenzen an die Mitarbeiter weiterzugeben, was meiner Meinung nach durchaus Sinn macht, da der normale Bürger, der eher weniger mit dem Office arbeitet, wohl auch weniger Mehrwert von dieser App haben wird, als ein Geschäftsmann der täglich mit dem Office arbeitet.

Bilderquelle / (c) : microsoft.com, the verge

Geplant ist die App für März 2013 für Privatanwender. Businesskunden sollen schon im Dezember 2012 Zugang erhalten.

Read More...

Office, Software

SimpleSYN: Outlook Synchronisation für Unternehmen und Privatanwender

Heute möchte ich euch das Synchronisationsprogramm SimpleSYN vorstellen und gleich zu Anfang darauf hinweisen, dass es auch 3 Businesslizenzen des Programms zu gewinnen gibt! Wie? Das erfahrt ihr am Ende des Artikels!

In Unternehmen und privaten Haushalten spielt der Datenabgleich eine immer wichtigere Rolle. Das gilt besonders für den weit verbreiteten Personal Information Manager Outlook von Microsoft. Windows-Dateien wie Bilder und Word-Dokumente lassen sich zwar noch schnell manuell zwischen einzelnen Computer austauschen, bei E-Mails, Kontakten oder Notizen sieht der Datenaustausch schon etwas schwieriger aus. Nur wie kann ein Außendienstmitarbeiten von unterwegs die Firmendaten aktuell halten und mit seinen Büro-PC abgleichen? Wie kann Outlook zuhause zwischen Desktop-PC und Notebook schnell und unkompliziert synchronisiert werden, ohne die Daten aufwendig manuell kopieren zu müssen?

Read More...

Office, Tipps+Tricks Win 7

Tipps und Tricks: Outlook 2010 – Emailheader

Nachdem ich letztens gefälschte Mails eines Freemailanbieters erhalten habe und diese entsprechend dem Abuse-Team des Freemailers melden wollte, suchte ich zunächst einmal vergeblich nach dem Header der E-Mail.

Aus früheren Outlookversionen kennt man das ja: rechte Maustaste -> Klick auf die Eigenschaften -> da ist er, der Header. Nix da bei Outlook 2010. Hier kann man entweder eine umfangreiche Suchaktion starten, wie ich es getan habe, oder gleich den folgenden Tipp befolgen:

Zunächst einmal Outlook 2010 starten und oben links auf den kleinen Pfeil klicken und „weitere Befehle“ auswählen:

Read More...