Browser, Freeware, Sicherheit, Software, WWW

Firefox 3.6 out now

Und mal wieder ein Update. Und natürlich soll das Update den Firefox aus dem Hause Mozilla mal wieder schneller, sicherer und überhaupt – besser machen. HTML5, CSS3 und ECMAScript 5 werden unterstützt.

Schneller soll er natürlich auch wieder sein… auch wenn ich nach wie vor nicht ganz verstehe, was das nutzt, wenn die Seite voller Flash und Co. ist und/oder man eine langsame Internetverbindung hat. Hat nun mal nicht jeder den Luxus von (V)DSL.

Beim Test Acid 3 hat Firefox mal wieder nicht die volle Punktzahl erreicht.

Für die Optik sorgt die Erweiterung Personas. Auch wenn ich bei dem Namen zunächst an etwas ganz anderes dachte 😀 (einfach mal Onkel Gockel fragen ^^)

Der Umgang mit Softwareerweiterungen anderer Hersteller wurde auch geändert. So wurde nun das Components-Verzeichnis gesperrt. Einige Anwendungen versuchen über dieses Verzeichnis dem Browser neue Funktionen zu verpassen. Vorteile? Eigentlich keine. Eher mehr Nachteile: es gibt keine Versionsnummernkontrolle und Anwender haben keine Möglichkeit, diese AddOns zu verwalten. Ergo: Abstürze des Fuchses weil durch ein Update im Firefox-Code die Erweiterungen inkompatibel werden. Normale AddOns seien aber nicht betroffen.

Neuerdings kann Firefox auch erkennen, wenn ein AddOn abgelaufen ist. Beispielsweise kann der Fuchs dem Anwender zeigen, dass die Flashversion veraltet ist und kann somit gleich eine neue Version herunterladen. Was den User dann natürlich gleich auf den neuesten und sichersten Stand bringen soll.

Herunterladen kann man das Update natürlich auf der offiziellen Webseite oder auch direkt über den Browser: Hilfe/nach Updates suchen.

Read More...

Browser, Software

Firefox 3.6 Beta – zum Download bereit!

Eigentlich ist’s nur ein kleines Update vom Firefox 3.5, aber dennoch gibts ein paar kleine Neuerungen:

Der Firefox 3.6 basiert nun auf Rendering-Engine Gecko 1.9.2, welche die neuen HTML Funktionen und CSS Eigenschaften unterstützt. Außerdem kann Firefox nun text-align:end und es lässt sich feststellen, ob Inhalte auf einem Gerät mit Touch-Bedienung gerendert werden.

Download gibt’s HIER

Read More...

Browser

Firefox 3.6 – 4.0 und die Neuerungen

Schnellere Updates, mehr Neuerungen. So wohl das Motto der neuen Füchse, von denen der 3.6er noch dieses Jahr zwischen Oktober und November erscheinen soll.

Wobei dieses Version dann spätestens im März 2010 durch die Version 3.7 abgelöst werden soll. Und schließlich soll das nächste große Update im 4. Quartal im Jahr 2010 erscheinen.

Die wichtigste Änderung in Version 3.6 wird wohl die Windows 7 Integration werden und die Implementierung der Themes-Technologie Personas. Die JavaScript-Engine Tracemonkey soll optimiert werden und der Fuchs schneller gestartet werden.

Bei Firefox 3.7 soll es u.a. um die Lesezeichensynchronisierung gehen. Websites können wie Applikationen laufen und es wird Task-orientiertes Browsing integriert.

Und schließlich kommt Firefox 4.0 eine neue Erweiterungs-Plattform zum Einsatz, die den Namen „Jetpack“trägt. Außerdem kommt eine neue Oberfläche sowie die Browser-Synchronisierung über „Weave“ dazu.

Read More...

Sonstiges

Firefox 4.0?

Kaum ist mit Firefox 3.5 ein Browser am Start bei dem ich zwar persönlich keine Unterschiede merke, aber einige User ihn wohl doch als schneller empfinden, schon sieht man in anderen Foren, wie über Firefox 4.0 diskutiert wird. Und nebenbei halt auch noch über Firefox 3.6.

Die Oberfläche soll schlanker sein und sich besser ins Windows Design einfügen. Aha. Stellt sich mir die Frage: wer braucht das, wenns eh unzählige Themes gibt? Nebenbei wird dann wohl noch ein wenig vom Internet Explorer kopiert, in dem man künftig auch die Menüleiste weglassen möchte und stattdessen 2 „putzige“ Symbole platzieren möchte. Dahinter sollen sich alle wichtigen Einstellungen verbergen.

Weiterhin sollen auch noch Such- und Adresszeile miteinander verschmelzen. Warum? Was soll das? Wo ist der Mehrwert? Wer braucht soetwas? Der Laie ist doch schon zufrieden, wenn er (wenn ich da mal aus Berufserfahrung sprechen darf) die Option „Extras“ im Firefox als auch Internet Explorer findet.

Und so soll das Ganze aussehen, wenn es denn einmal fertig ist:

ff40

Read More...