Freeware, Windows 7

HTC-Like Uhr für den Desktop

Für alle die die gewöhnliche Zeitanzeige auf dem Windows-Desktop noch nie mochten, hier etwas ganz feines. Von Horloger gibt es eine Uhr in der Aufmachung, die ihr bestimmt von den HTC-Handys kennt.

Das kleine Gadget ist Multilingual, bis zum geht nicht mehr konfigurierbar und kommt mit fünf Designs daher (siehe Screenshot).

Der Download ist gratis und bei DeviantArt zu finden.

Read More...

Mobile

HTC Rhyme – erster Androide mit Sense 3.5

Voraussichtlich ab Oktober 2011 in Deutschland für 479€ (ohne Vertrag) im Handel: das HTC Rhyme. Neben seiner schicken Optik, bei der man zwischen Plum, Hourglass und Clearwater wählen kann, bringt das Smartphone noch einiges ungewöhnliches Zubehör mit.

Zum einen wäre da eine Dockingstation. Diese kann, wie vermutet :mrgreen: das Gerät aufladen, aber auch als Wecker oder Musikscenter dienen.

Für die „Spielkinder“ wird ein sogenannter „Charm“ mitgeliefert. Ein kleiner Würfel, der via Kabel mit dem HTC verbunden ist. Dieser kann über neue SMS oder eingehende Anrufe informieren, in dem er leuchtet. So ist es also möglich, das Gerät am Kabel aus der Tasche zu ziehen.

Ebenfalls wurde der Homescreen „aufgehübscht“. Ein direkter Zugriff auf Notzien, Erinnerungen, Termine und Nachrichten ist möglich.

Read More...

Apps / AddOns, Mobile

Android 2.2 ist da

Zumindest mal auf meinem Handy 🙄

Soeben habe ich das aktuelle Update erhalten, installiert und.. naja, getestet kann man nicht wirklich sagen. Die neuen Funktionen sind überwiegend Sachen, die nicht wirklich notwendig sind.

Die im vorherigen Artikel angesprochene Videofunktion ist dabei, funktioniert – aber wer braucht sie wirklich? Ich jedenfalls nicht.

Weiterhin heißt die Kontaktliste nicht mehr Kontaktliste, sondern „HTC Kontakte“. Klar, da denkt der Nutzer auch als erstes dran, die Adressen und/oder Kontakte unter „H“ für „HTC Kontakte“ zu suchen. 😐

Außerdem kam eine Taschenlampe dazu. Diese nennt sich schlicht und einfach „Blitzlicht“ und lässt sich in verschiedenen Helligkeitsstufen anpassen. Auch nicht wirklich ein App, was lebenswichtig ist. Zumal es vorher schon ein anderes kostenloses App mit ähnlicher Funktion gab.

Neu ist außerdem die „Hotspot“ Funktion. Damit kann man sein Handy als Hotspot nutzen um beispielsweise vom Laptop aus übers Handy als Modem/Hotspot ins Internet zu gehen. Dies ist bisher aber nur für O2 Nutzer sinnvoll. O2 interessiert es vorerst nicht sonderlich, wie das MB Volumen verbraucht wird. Vodafone dagegen schon. Hier wird eine Gebühr von ca. 10€ fällig, wenn man sein Handy als Hotspot nutzen möchte.

Schnell war und ist das HTC Desire nach wie vor. Aber einen großen Unterschied im Bezug auf Anwendungen merke ich persönlich nicht. Sie starten gleichermaßen zügig, wie vorher auch.

Neu ist nun auch die Möglichkeit, Medien direkt in eine SMS einzufügen. Schreibt man also eine SMS, kann man direkt über ein eingebundenes Menü die gewünschten Medien wie Bilder, Musik etc. dazufügen.

Wer etwas wichtiges im Internet sucht, aber nicht weiß, wie es geschrieben wird, für den könnte die „Google Suche“ etwas sein. Damit lässt sich auch via Spracheingabe suchen. Nicht unbedingt die schlechteste Idee.

Neue Themes, Hintergrundbilder oder Livehintergründe gibt es nicht. Schade eigentlich, da die meisten zum Download kostenpflichtig sind.

Dafür besteht nun aber die Möglichkeit, Apps zu senden! Eine direkte Funktion namens „Senden von App“ ermöglicht es nun, Apps direkt per Mail, Bluetooth usw. zu senden.

Alles in allem nicht wirklich viele Sachen, die mich vom Hocker hauen.

Read More...

Sonstiges

Android App der Woche: Advanced Task Killer

Androidbesitzer wissen sicherlich, dass einige Anwendungen trotz schließen des Programmes nicht richtig beendet werden und im Hintergrund weiterlaufen. Deshalb kann man mühsam das Smartphone durchsuchen oder gleich alle im Hintergrund laufenden Anwendungen mit nur einem Fingertipp schließen.

Der Advanced Task Killer schießt alle im Hintergrund laufenden Anwendungen ab, wenn man diese nicht mehr braucht. Aber VORSICHT! Wer den Wecker gestellt hat, sollte entweder den Taskkiller nach dem Stellen nicht mehr nutzen oder in den Einstellungen des Taskkillers den Haken für die Anwendung „Uhr“ entfernen.

Denn der Taskkiller deaktiviert beim Antippen den Wecker – ergo: Verschlafen vorprogrammiert.

Quelle: www.androidpit.de

Zum Download geht’s HIER.

Read More...

Browser, Freeware, Software

Android App der Woche: Dolphin Browser

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um einen Browser für Android. Ich empfehle ihn deshalb, weil er im Gegensatz zum Standartbrowser auch Tabbed-Browsing unterstützt. Das heißt, man kann nun auch auf seinem Smartphone wie im Firefox oder Internet Explorer mehrere Tabs auf einmal öffnen.

Neben dem Tabbed-Browsing lassen sich auch hier Favoriten hinzufügen/verwalten. Fans von farbigen Browsern können sich auch kostenfreie Themes dazuladen.

Als „Schmankerl“ lassen sich in der aktuellsten Version auch Befehle via „Markierung“ steuern.

Zum Download geht’s HIER.

Read More...

Hardware, Sonstiges

HTC Wildfire

Ein HTC für unter 300€? Ja, das gibt es.

Mit dem HTC Wildfire erwartet den Käufer Android 2.1, WLAN, HSDPA, GPS-Empfänger, 5-Megapixel-Kamera, ein Speicherkartensteckplatz, ein 3,2 Zoll Display mit einer Auflösung 320 x 240 Pixeln und Touchscreen.

Eine Tastatur gibt es auch hier nicht, die Eingaben müssen nach wie vor über den Touchscreen eingegeben werden.

Sinn des Handys soll der sein, soziale Netzwerke besser zu nutzen. Denn dahingehend unterscheidet sich das HTC Wildfire nicht anderen Mobiltelefonen mit Android.

Unterstützt werden alle vier GSM-Netze, GPRS, EDGE sowie HSDPA. WLAN nach 802.11b/g sowie Bluetooth 2.1 samt A2DP-Profil gehören ebenfalls zur Ausrüstung. An die 3,5mm Klinkenbuchse lässt sich auch jeder beliebige Kopfhörer anschließen um z.B. Musik über den integrierten Mediaplayer oder das integrierte Radio zu hören.

110 Gramm schwer ist das Wildfire und erreicht im UMTS als auch im GSM Betrieb eine Sprechzeit von 7 Stunden. Der Akku muss nach 8 Tagen im GSM Betrieb aufgeladen werden. Im UMTS-Betrieb reicht eine Aufladung nach 28 Tagen.

Im Juni 2010 soll das HTC Wildfire für ca. 280€ auf den Markt kommen und bei E-Plus und Vodafone erhältlich sein.

Read More...