iOS

iPhone 5? Nö, iPhone 4S

Ich weiß nicht, ob es weise Voraussicht war, noch nicht über das iPhone 5 zu berichten, wie es fast jede Computer-/Elektronikinternetseite tat. Aber, alle, die sich nun auf das iPhone 5 gefreut hatten, wurden enttäuscht, denn schließlich wurde gestern in Kalifornien „nur“ ein iPhone 4S vorgestellt. In Deutschland ab 14.10.2011 im Handel.

Am Gerät/Display selbst hat sich, bis auf die Tatsache, dass nun 2 Antennen integriert sind, nichts geändert. Ergo: die 1. Enttäuschung. 960 x 640 Pixel können auf dem 3,5″ Retina Display dargestellt werden. Der Glasrücken ist geblieben.

iOS 5 (übrigens schon ab 12.10. verfügbar) gehört jedoch trotzdem zum Smartphone, auch wenn es, wie erwähnt, kein iPhone 5 ist. Nun, kochen, putzen und backen kann iOS 5 auch nicht, bringt jedoch einige neue Features mit. Diese wären:

Read More...

iOS

iOS 5

Ab Herbst 2011 soll iOS 5 verfügbar sein und über 200 neue Funktionen mitbringen. Klar, dass viele iPhone und iPod Besitzer nicht bis Herbst warten wollen.

Deshalb ist es jetzt schon möglich, einige neue Features via App auszuprobieren.

Safari bietet künftig die Möglichkeit, Artikel leichter zu lesen. Ein Fingertipp in die Adresszeile soll ausreichen, um die Seite übersichtlich und ohne Werbung anzuzeigen.

Alternativ bietet InstantPaper die Möglichkeit, Webseiten auf dem InstantPaper Webserver abzuspeichern, damit sie der Anwender offline lesen kann. Also „iTüpferl“ gibt’s obendrauf noch ein schönes Layout. Mit 3,99€ zwar kein Schnäppchen aber laut diversen Testseiten jeden Cent wert. Wichtig: zum Download ist zunächst auch eine Anmeldung auf der Internetseite von InstantPaper notwendig.

Der LocationReminder kann den Apfel-Benutzer nun an ortsgebundene To-Do’s erinnern. Heißt: ist man an einem bestimmten Standort angekommen und hat dort etwas zu erledigen, wird man dank der App daran erinnert. Diese erscheint mit iOS 5. Und wer nicht solang warten möchte, kann alternativ auf MapAlarm zurückgreifen. Den kostenlosen Download gibt’s wie immer bei iTunes.

Mit dem neuen iOS ist es künftig auch nicht mehr erforderlich, SMS zu schreiben. Zumindest dann nicht, wenn der Empfänger auch ein iPhone, einen iPod Touch oder ein iPad mit iOS 5 besitzt. Mit iMessage ist es dann möglich, kostenlos SMS, Videos, Bilder oder auch Kontaktdaten zu senden.

Alternativ dazu gibt’s BeejiveIM. Wie der Name schon vermuten lässt, ein Instant Messenger. Diese App greift auf das Push-Notifications-Feature (Verfügbar ab iOS 4.0) zu und kann auch über Nachrichten informieren, wenn die App bereits geschlossen ist. Der Messenger vereint ICQ, MSN, Yahoo, Google-Talk, AIM, Jabber, MySpace und Facebook. Mit 7,99€ zwar auch kein Schnäppchen, aber -wie erwähnt- eine Alternative. HIER geht’s zum Download. Und als Alternative zur Alternative empfehle ich persönlich noch What’s App. Auch für Android zu haben. Mit 0,79€ wesentlich günstiger und dabei auch eine großartige Alternative zum SMS schreiben und MMS verschicken.

Read More...