WWW

Wikipedia im neuen Outfit

Ende April soll es soweit sein: Wikipedia soll ein neues Layout bekommen. Sinn der Sache soll eine einfachere Bedienung für Anwender und Mitarbeiter sein.

Das neue Seitenlayout soll den Namen „Vector“ bekommen. Die Navigation in den Angeboten der Wikimedia Foundation soll vereinfacht werden. Das Suchfeld befindet sich künftig in der oberen rechten Ecke. Der Nutzer habe sich bereits dran gewöhnt und erwarte die Suche auch an dieser Stelle.

Neben der Tatsache, dass die Seite übersichtlicher sein soll, soll auch sichergestellt sein, dass diese sich an die verschiedenen Auflösungen, Fenstergrößten und Browserformate anpasst.

Ebenfalls soll die Seite zum Artikel bearbeiten vereinfacht werden. Eine neue Werkzeugleiste soll dabei helfen, beispielsweise Tabellen einfacher zu editieren.

Und zu guter letzt wird schließlich das Logos der Onlineenzyklopädie überarbeitet. Neue Sprachen kommen hinzu und kleinere Fehler sollen verschwinden.

Der Startschuss fällt am 05.04.2010. Da werden erstmals Änderungen an Wikimedia Commons durchgeführt.

Allerdings müssen Freunde des alten Layouts nicht auf selbiges verzichten. Dies ist nach wie vor verfügbar.

73192-760-wikimedia_logo

Read More...

Hardware, Sonstiges, WWW

Wikireader

Im Internet bietet sich alternativ zum Brockhaus als Buch ja schon seit einiger Zeit Wikipedia als beliebte Nachschalgelektüre an.

Openmoko -ein taiwanisches Unternehmen- hat nun ein Gerät präsentiert, welches die Einträge auch offline anzeigen kann. Den sogenannten Wikireader:

(c) thewikireader.com

(c) thewikireader.com

Auf einer SD Karte gespeichert finden sich rund 3 Millionen Einträge. Allerdings vorerst nur auf englisch. Es gibt eine History Funktion und die Möglichkeit einer Zufallsanzeige. Über den Touchscreen lassen sich die Artikel scrollen. Und kinderfreundlich zeigt sich das Gerät ebenfalls: es verfügt über keinen Internetzugang, sondern ist ein reines „offline“ Gerät.

Der Hersteller Openmoko bietet für 29$ pro Jahr Updates auf einer Micro-SD Karte an. Alternativ kann man sich die Updates auch aus dem Internet laden. Wobei hier bei langsamen Internetzugang ein wenig Geduld gefragt ist, da die Updates bis zu 4GB groß sein können.

Betrieben wird das Gerät übrigens mit 2 AAA-Batterien, welche monatelang halten sollen. Bestellen kann man das Gerät entweder bei www.thewikireader.com oder bei Amazon.

-> Wer’s braucht. Ansonsten empfiehlt sich doch die Webseite allein schon aus kostengründen 😉

Read More...