Sonstiges

3D Fernsehn ohne 3D Brille

Das soll demnächst tatsächlich funktionieren.

Bisheriges Problem: wer einen 3D Fernseher kauft, muss wohl oder übel bei den meisten Geräten die 3D Brille dazukaufen. Und das ist meist nicht sonderlich günstig. Über 100€ kann der Käufer dann gern mal auf den Tisch legen. Pro Brille versteht sich.

Auf der IFA wird demnächst die neue Entwicklung „Free2C_digital“ präsentiert. Damit soll es möglich sein 3D Fernsehn auch ohne nervige, klobige Brille zu sehen.

Wie das funktioniert? Nun. Das Prinzip ist einfach: es wird jeweils ein Bild für das linke Auge und eins für das rechte ausgegeben und danke einer neuen Barriere kann jedes Auge nur das passende Bild sehen. Nun sollte man denken: jetzt darf der Nutzer aber nicht den Kopf drehen. Das stimmt so nicht ganz. 😉

Dank „Eyetrackig-Technologie“ zur Augenverfolgung soll dies vermieden werden. Eine im Gerät eingebaute Kamera soll die Position der Augen verfolgen und damit soll es dann möglich sein, aus jedem Blickwinkel den 3D Effekt zu sehen.

You Might Also Like

5 Comments

  1. 1

    Also das interessiert mich in der Tat sehr stark!
    Einen 3D Fernseher mit Brille oder sonstigem würde ich niemals kaufen!
    Aber wenn das wirklich ohne Brille gehen sollte, das wäre mächtig cool.

    Ich frage mich aber, ob die Kamera, welche die Augen verfolgt bei Brillenträger funktioniert.
    Und was passiert, wenn ich aufstehe, was zu trinken hgole und mich wieder hinsetze – an einen anderen Platz.
    Muss ich dann die Kamera neu kalibirieren oder ähnliches.

    Von mir aus kann die Technologie erst in 3-4 Jahren kommen.
    Aber wenn sie dann langsam perfektioniert wurde, dann schlage ich zu!

    Schwarzenegger in 3D – das wär´s echt! 🙂

    Onassis

  2. 2
  3. 3

    Das Problem ist bei dem Ding, dass das nur für EINE Person taugt… braucht meiner Meinung nach keiner.. die wenigsten schauen Filme oder sonstige interessante Sachen alleine. Gibt ja genug Familien oder einfach junge Leute, die das mit Freunden oder Verwandten gucken wollen 😯

  4. 4

    Also wenn das wirklich nur für eine Person gedacht ist, dann kann man den TV den Hasen geben!

    Oder die wollen pro Familie gleich 4 TVs verkaufen, die dann alle nebeneinander ins Wohnzimmer verfrachtet werden, für: Papa, Mama, Tichter und Sohn :-))

    Onassis

  5. 5

    Angeblich soll auf der IFA noch eine neue Technologie vorgestellt werden, die es möglich macht, das mehrere Personen gleichzeitig gucken können.

    Schätze aber, dass das erst mal auch für (tragbare) Konsolen wie den Nintendo DS gedacht ist. Sprich, Geräte, die erst mal nur von einer Person genutzt werden… 😕

Kommentar? Kritik? Feedback?